Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung
der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung.

schließen
1738 Räuchermann "Winzer"
  • 1738 Räuchermann "Winzer"

Räuchermann "Winzer"

62,30 €
(inkl. MwSt.) zzgl. Versandkosten * Lieferzeit: 3-5 Tage
Aufwendig gearbeitete Rauchfigur mit liebevollen Details: Der Winzer hat gerade üppige Reben geerntet, die er in seiner Kiepe auf dem Rücken nach Hause transportieren will. Ausgestattet mit Gartenschere und einer weichen Arbeitsschürze aus rotem Filz, freut er sich schon auf den Rebsaft, den er daraus keltern wird. Doch zunächst genießt er noch ein duftendes Pfeifchen...Die Figur kann geöffnet werden, um innen ein Räucherkerzchen zu platzieren, damit der Räuchermann angenehm duftenden Rauch verbreiten kann. Die Figur ist ein erzgebirgisches Original der Marke FRANZ KARL, das in liebevoller Handarbeit in unserer Werkstatt in Grünhainichen entsteht.

 

Artikel Nummer: 1738

Höhe
Breite
Tiefe
Farbgebung
Grundmaterial
Information
Menge
3-5 Tage

 

Sichere Zahlungsmethoden

 

Schnelle Lieferung

 

Sichere Bestellung

 

Rechnungskauf via Paypalplus

Hölzerne Rauchfiguren, die mit duftenden Räucherkerzen bestückt werden, gehören seit vielen Jahrzehnten zum weihnachtlichen Brauchtum im Erzgebirge. Dabei sind die Figuren nicht nur nützlicher Windschutz für die brennenden Räucherkerzen, sondern auch ein ums andere Mal reale Zeugnisse erzgebirgischer Handwerkskunst, die die Erfahrung und das Wissen vieler Generationen von Holzspielzeugmachern widerspiegeln. Viele Figuren repräsentieren Beobachtungen aus dem alltäglichen Leben der Erzgebirger und laden dank Witz und Kreativität ihrer Erbauer zum Entdecken und Geschichtenerzählen ein. Oft zeigen die Figuren bestimmte Berufsgruppen, oder sollen auffällige Charakterzüge und Gewohnheiten verbildlichen. In jedem Fall sind sie eine willkommene Geschenkidee für jede Gelegenheit.
Franz Karl
1738