Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung
der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung.

schließen
1531
  • 1531

Pfeifenraucher Snowboarder

58,53 €
(inkl. MwSt.) zzgl. Versandkosten * Lieferzeit: 3-5 Tage
Die erzgebirgischen Pfeifenraucher sind sportlich unterwegs. Neben dem Schlittenfahrer (1529) gesellt sich auch auch ein Snowboarder auf die winterlich verschneiten Berge. Er ist in seiner grünen Jacke, dem weichen, roten Schal und der dicken Pudelmütze warm genug eingepackt, um die Schneehänge hinab zu gleiten...Diese Rauchfigur entsteht in liebevoller Handarbeit in unserer Holzkunstwerkstatt in Grünhainichen. Sie ist ein zertifiziertes Original aus dem Erzgebirge und voller reizvoller Details. So trägt zum Beispiel jeder Pfeifenraucher sein ganz persönliches Zeichen auf der Pfeife, das Aufschluß über seinen Charakter gibt. Auf diese Weise regt jede Figur zum Sammeln und Geschichten erzählen an.

 

Artikel Nummer: 1531

Höhe
Breite
Tiefe
Farbgebung
Grundmaterial
Information
Menge
3-5 Tage

 

Sichere Zahlungsmethoden

 

Schnelle Lieferung

 

Sichere Bestellung

 

Rechnungskauf via Paypalplus

Vor langer, langer Zeit, als die Wälder noch viel größer und die Orte noch viel kleiner waren, gab es im Erzgebirge neben Moosmännchen und Wurzelzwergen auch das Volk der "Kleinen Pfeifenraucher". Sie heißen so, weil sie immer und überall ein Pfeifchen bei sich hatten, aus dem sie nicht etwa Tabak rauchten, sondern eine Mischung aus wohlriechenden Kräutern, deren Duft friedlich stimmte und Wohlbehagen verbreitete. Und auch heute nebeln sie dankbar jede Sorte von Räucherkerzchen, die man ihnen anbietet - ganz nach Ihrem Geschmack. Der Oberkörper der Figur lässt sich von den Beinen abnehmen, sodass man eine handelsübliche Räucherkerze auf die kleine Metallplatte im Inneren stellen kann. Nach Aufsetzen des Oberteils, raucht die Figur dann aus dem Mund. (Nicht unbeaufsichtigt lassen, kein Spielzeug.)
Franz Karl
1531